Dezember 2013: Superhelden undercover

Aus dem Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene:

Superheld, der: Ein Superheld ist eine Figur, die meist übermenschliche Fähigkeiten besitzt, mit denen sie die Menschheit beschützt und Böses bekämpft. Superhelden haben typischerweise großen Mut und einen edlen Charakter.

Im Zirkus Fantasia wurden Superhelden gesichtet! Verkleidet als Schüler der Werkstattschule und der St. Michael-Schule oder getarnt als Kinder des Asylbewerberhauses der Satower Straße in Rostock treffen sie sich einmal wöchentlich in ihrem Geheimquartier, dem LT, um die Welt zu retten. Dort trainieren sie ihre Superheldenfähigkeiten für den Ernstfall: Auf hohen, schwingenden Schaukeln üben sie elegantes Klettern und Hangeln; auf langen, dünnen Stahlseilen balancieren sie über Abgründe; sie lernen auf riesengroßen, freibeweglichen Kugeln zu laufen und üben das zielgenaue, gleichzeitige Fangen und Werfen mehrerer gefährlicher Gegenstände mit nur zwei Händen und nicht zuletzt trainieren sie immer wieder ihre geheimste Geheimwaffe: ihre Gegner durch Grimassen und komische Verhaltensweisen zum Lachen zu bringen.

Auch Superhelden haben Vorbilder. Die Vorbilder der Fantastischen haben ganz spezielle Fähigkeiten, die weit über Stärke und Geschwindigkeit hinausgehen, wie zum Beispiel die Superfähigkeit einer Mama, die besonders gut kochen kann, die Fähigkeit eines kleinen Bruders, der mit nur einem halben Jahr schon sehr gut greifen kann oder die Fähigkeit einer Freundin, die besonders gut trösten und helfen kann.

Wir haben es hier zu tun mit einer starken Gruppe fantastischer Superhelden, die mit ihren ganz speziellen, vielfältigen Fähigkeiten nicht nur die Welt retten, sondern auch im ganz alltäglichen Leben wahre Superhelden sind.