Piratensport & Meeresgetier

Logbucheintrag des Käpt’n – Dienstag 24.09.

Harr Harr!

Was für ein Morgen! Mit eigenem Piratenkopftuch und voller Energie startet die Crew nach einem ordentlichen Piratenfrühsport in die Vorbereitungen für die große Abenteuerreise am Donnerstag.
Jeder Pirat übt sich in zwei Disziplinen, die er oder sie ganz besonders gern mag:
Das Kanonenkugelreiten, das Balancieren auf Seilen und Masten, das Kämpfen mit Stäben & Verteidigen mit Tellerschildern, das Immitieren und Tarnen als Urwaldvogel mit bunten Tüchern oder den Umgang mit großen Reifen, wie ihn die Ureinwohner einst zu besonderen Anlässen vorführten.

Doch trotz der anstrengenden Trainigseinheiten kommt auch die weiche und philosophische Seite manch hartgesottener Piraten zum Vorschein. So spricht Piratin Lene zum Entzücken aller Zuhörenden: „Du bist schön! Und weißt du warum? Weil du ein Mensch bist.“
Da wird auch einem Käpt’n ein bißchen warm um’s Seemannsherz.

Zum Abschluss des Tages entsteht aus buntem Karton noch vielerlei Fischgetier in allen Größen und Formen – vom frechen Goldfisch, über den Zahnfisch, bis hin zum gefährlichen Hai – dazu Boote und Möwen. Mit alle dem werden wir schon bald die Weltmeere bevölkern!

Harr Harr!